Der Lkw und eine Gruppe von Polizisten am Tag nach dem Anschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz. | Bildquelle: dpa

Terror in der EU 40 islamistische Anschläge mit 350 Toten

Stand: 12.12.2018 14:52 Uhr

Seit 2015 sind in der EU etwa 40 schwere islamistische Anschläge verübt worden. Dabei wurden mehr als 350 Menschen getötet. Auffällig ist, dass viele Täter wegen anderer Delikte bereits vorbestraft waren.

Patrick Gensing Logo tagesschau.de
Patrick Gensing, tagesschau.de

Von Patrick Gensing, ARD-faktenfinder

Der islamistische Terrorismus hat in der EU seit 2015 mehr als 350 Menschen das Leben gekostet. Das ergeben Recherchen des ARD-faktenfinder. Etwa 40 schwere islamistische Anschläge wurden verübt. Der EU-Terrorism Situation and Trend Report 2018 stellt fest, in den vergangenen Jahren habe es einen Anstieg der Häufigkeit von Dschihad-Angriffen gegeben. Gleichzeitig sei ein Rückgang der Komplexität bei Vorbereitung und Ausführung zu beobachten gewesen.

Während große islamistische Anschläge wie vom 11. September 2001 in den USA oder die Zuganschläge von Madrid im Jahr 2004 noch komplexe Operationen waren, schlagen nun oft Einzeltäter zu. Auffällig ist, dass viele Täter psychisch und/oder wegen Delikten wie Diebstahl oder Drogenbesitzes auffällig geworden waren. Dadurch ist es in vielen Fällen kaum möglich, eindeutig zwischen einem politisch-motivierten Terrorakt und einer spontanen Tat aus persönlichen Motiven zu unterscheiden.

"Home-grown Terrorists"

Zwar agierten viele Täter allein, in verschiedenen Fällen hätten aber Freunde oder Angehörige von den Absichten gewusst und diese ignoriert, toleriert oder in einigen Fällen sogar unterstützt.

Viele Anschläge würden von "Home-grown Terrorists" verübt, stellt Europol zudem fest. Dabei handelt es sich um Personen, die in Europa geboren wurden oder hier bereits seit Längerem leben. Europol betont, dass viele Täter nur über ein rudimentäres Wissen über den Islam verfügten. Daher seien sie anfällig, durch radikale Propaganda, die sich auf selektiv ausgewählte religiöse Texte bezieht, manipuliert zu werden.

Mehr als 700 Verdächtige verhaftet

Im Jahr 2017 wurden in der EU laut Europol insgesamt 705 Personen im Zusammenhang mit islamistischem Terror verhaftet: 354 davon wegen des Verdachts der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. 120 Personen wurden wegen der Planung und 112 wegen der Vorbereitung einer Attacke verhaftet.

In Frankreich waren es 373 Verdächtige, die verhaftet wurden, in Spanien 78, in Deutschland 52, in Belgien 50, in Österreich 46, in den Niederlanden 28 und in Italien 26 Personen.

Stichwaffen oder Fahrzeuge als Waffen

Dass islamistische Anschläge in Europa oft von Einzeltätern ohne längere Planung verübt werden, zeigen auch die Tatwaffen: In vielen Fällen benutzen die Terroristen Stichwaffen oder sie setzten Fahrzeuge ein, um möglichst viele Menschen zu ermorden.

Islamistische Anschläge in Europa folgen drei Mustern: wahllos werden möglichst viele Menschen getötet oder verletzt, Symbole des westlichen Lebensstils angegriffen oder Sicherheitskräfte als Vertreter des Staates attackiert. Neue Angriffe in der EU nach einem dieser Muster oder einer Kombination seien sehr wahrscheinlich, stellt Europol fest. Attacken auf Einrichtungen mit hohen Sachschäden seien die Ausnahme, weil sie nicht so eine große Betroffenheit in der Öffentlichkeit auslösten.

Frankreich am stärksten betroffen

Die meisten Anschläge in den vergangenen Jahren wurden in Frankreich verübt, wie die folgende Übersicht zeigt. In Deutschland tötete der Islamist Anis Amri im Dezember 2016 insgesamt zwölf Menschen: elf auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz sowie den Fahrer eines Lkw, den der Attentäter als Waffe benutzte.

Islamistische Anschläge in der EU seit 2015
Ort und DatumTäter-
hintergrund 
TatwaffenTodesopfergetötete AttentäterVerletzteAnschlagsziel
Paris, FRA
07.01.2015
Al Kaida auf arabischer Halbinsel (hat sich bekannt)Schusswaffen1200Redaktion Charlie Hebdo
Paris, FRA
09.01.2015
IS (hat sich bekannt)Schusswaffen500Polizistin und Koscherer Supermarkt
Nizza, FRA
03.02.2015
IslamistMesser003Soldaten vor dem jüdischen Gemeinschaftszentrum
Kopenhagen, DEN
14.02.2015
IS (hat sich bekannt)Schusswaffen215Diskussionsveranstaltung in Synagoge
Saint-Quentin-Falavier, FRA
26.06.2015
IslamistBombe/ Messer1012Produktionsanlage für Industriegase
Belgien, BEL
21.08.2015
IslamistSchusswaffe/ Messer002Zivilisten in Thalys 
Berlin
17.09.2015
IslamistMesser011Polizisten in Berlin
Paris, FRA
13.11.2015
IS (hat sich bekannt)Bombe/ Schusswaffen1300ca. 368Zivilisten auf Konzert (Bataclan), Stade de France und in Straßencafes
London, GBR
06.12.2015
IslamistMesser003Zivilisten in U-Bahn-Station Leytonstone
Paris, FRA
07.01.2016
IslamistMesser/ Sprengstoff-
attrappe
110Polizeiwache im 18 Arrondissement
Marseille, FRA
11.01.2016
IslamistMachete001Judischer Lehrer mit Kippa
Hannover
26.02.2016
IS-SympathisantinMesser001Polizisten am HBF Hannover
Brüssel, BEL
22.03.2016
IS (hat sich bekannt)Bombe/ Selbstmord-
attentäter
381ca. 340Zivilisten in Flughafen und Metrostation
Essen
16.04.2016
IslamistBombe003Gebetshaus der Sikh
Magnanville, FRA
13.06.2016
IS (hat sich bekannt)Messer210Polizist und Frau
Nizza, FRA
14.07.2016
IS (hat sich bekannt)LKW/ Schusswaffe851ca 203Zivilisten, Passanten und Touristen am Nationalfeiertag
Würzburg
18.07.2016
IS (hat sich bekannt)Axt/ Messer015Zivilisten, Reisende in Regionalbahn
Ansbach
24.07.2016
IS (hat sich bekannt)Bombe/ Selbstmord-
attentäter
0115Zivilisten bei Festival
Saint-Etienne-du-
Rouvray, FRA
26.07.2016
IS (hat sich bekannt)Messer121Kirchenmitarbeiter
Charleroi, BEL
06.08.2016
IS (hat sich bekannt)Machete012Polizisten
Schaerbeek, BEL
05.10.2016
IslamistMesser201Polizisten in Schaerbeek
Berlin
19.12.2016
IS (hat sich bekannt)LKW/ Schusswaffe12062Zivilisten auf Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz
Paris, FRA
03.02.2017
IslamistMachete001versuchter Anschlag, Soldaten am Louvre
Paris, FRA
18.03.2017
IslamistSchusswaffe körperliche Gewalt101versuchter Anschlag, Flughafen Paris-Orly
London, GBR
22.03.2017
IS (hat sich bekannt)PKW/
Messer
5141London Bridge, Zivilisten und Polizisten
Stockholm, SWE
07.04.2017
IslamistLKW/ Schusswaffe5015Zivilisten in Fußgängerzone
Paris, FRA
20.04.2017
IS (hat sich bekannt)Schusswaffe113Polizisten am Champs Elysees
Mailand, ITA
19.05.2017
IslamistMesser003Sicherheitskräfte am Hauptbahnhof
Manchester, GBR
22.05.2017
IS (hat sich bekannt)Bombe221ca. 59Zivilisten auf Konzert Ariana Grande
London, GBR
03.06.2017
IS (hat sich bekannt)Kleinlaster/ Messer83ca. 48Zivilisten auf London Bridge
Paris, FRA
06.06.2017
IslamistHammer001Soldat vor Notre Dame
Paris, FRA
19.06.2017
IslamistPKW/ Sprengstoff / Schusswaffen010Champs-Elysee, versuchter Anschlag
Hamburg
28.07.2017
IslamistMesser107Edeka-Filiale in Hamburg-Barmbek
Barcelona, ESP 17.08.2017IS (hat sich bekannt)Lieferwagen130mehr als 100Passanten auf "La Rambla"
London, GB 15.09.2017mutmaßlich IslamistSprengsatz0030Passagiere in der U-Bahn
Marseille, FRA 01.10.2017IS reklamierte Tat für sichStichwaffe21Passanten an einem Bahnhof
Carcasonne und Trebes, FRA 23.03.2018IS reklamierte Tat für sichSchusswaffe / Sprengsätze4112Passanten, Polizisten, Kunden eines Supermarkts
Paris, FRA 12.05.2018IS reklamierte Tat für sichMesser114Passanten, Polizisten
Noch nicht bestätigt:
Straßburg, FRA 11.12.2018mutmaßlich IslamistSchusswaffe / Messer3014Passanten in der Innenstadt

Anmerkung: Bei einigen Anschlägen ließ sich nicht eindeutig die Motivation klären, daher sind diese in dieser Aufstellung möglicherweise nicht aufgeführt.

Quellen:
- Bundesamt für Verfassungsschutz - Übersicht ausgewählter islamistisch-terroristischer Anschläge (2015-2018)
- Europol - EU Terrorism Situation and Trend Report (
2018, 2017, 2016)
-
Global Terrorism Database
- Recherchen in Pressedatenbanken

Darstellung: