Der Tatort in Konstanz | Bildquelle: dpa

Tödliche Schüsse in Konstanz Fake-Warnung in Google-Bewertungen

Stand: 30.07.2017 16:17 Uhr

Mehrere Medien berichten nach den Schüssen in Konstanz, es habe eine Woche zuvor eine Warnung vor einem entsprechenden Vorfall in der Disco gegeben. Doch es handelt sich bei dieser Ankündigung offenkundig um einen Fake.

Von Patrick Gensing, tagesschau.de

Bei einer nächtlichen Schießerei in einer Diskothek in Konstanz sind ein Besucher und der mutmaßliche Täter getötet worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten, wurden außerdem mehrere Menschen verletzt. Die Polizei geht bislang von einem Einzeltäter aus und erklärte, die Tat sei "möglicherweise auf einen Streit im persönlichen Umfeld des Täters zurückzuführen". Hinweise auf einen Terrorakt gebe es nicht.

Im Internet und in Medien kursiert derweil eine Meldung, wonach es bereits vor einer Woche eine Warnung vor dem "Terroristen Club" gegeben. "Wer hier hin geht läuft Gefahr erschossen zu werden", schrieb ein Nutzer mit dem Namen "Spani" bei den Google-Rezensionen zu dem Club.

"DerWesten" meldet nun, eine Google-Bewertung habe bereits "vor einer Woche" vor Terroristen gewarnt. Auch die "Bild" sowie weitere Medien berichteten über die vermeintliche Warnung.

Tatsächlich existiert ein entsprechender Eintrag bei den Google-Bewertungen, doch es gibt keinen Hinweis darauf, dass dieser bereits eine Woche alt sei. Vielmehr heißt es bei Google, der Eintrag sei "in der letzten Woche" verfasst worden, nicht "vor einer Woche". Die Zeitangabe "in der letzten Woche" erscheint auch, wenn Einträge erst vor wenigen Stunden geschrieben wurden.

Urheber schreibt von Fake

Der Urheber der vermeintlichen Warnung hat seinen Eintrag zudem mittlerweile ergänzt und schreibt:

Schon faszinierend wie schnell einem die Presse aus der Hand frisst und jeden scheiss glaubt von google.. omg...FAKE PRESSE

Ein anderer Google-Nutzer machte die Probe und schrieb ebenfalls eine Bewertung für den "Club Grey". Darin heißt es:

30.7.13:50 FAKEMELDUNG! Man läuft Gefahr erschossen zu werden, Türsteher kontrollieren nicht. Im Bewertungsdatum wird stehen, letzte Woche. Da werden sich die Störche und Petrys gleich drauf stürzen. xD

Tatsächlich steht auch über diesem Eintrag "in der letzten Woche". Ein Test zeigt zudem, dass das nachträgliche Editieren von Google-Bewertungen problemlos möglich ist.

Keine Beweise für Warnung

Die vermeintliche Warnung vor den Schüssen in Konstanz wurde also nicht, wie "DerWesten" schreibt, "offensichtlich bereits vor einer Woche verfasst", sondern nach den Schüssen in Konstanz. Der Urheber selbst hat seinen Eintrag mittlerweile als Fälschung markiert. Für eine Warnung vor dem "Terroristen-Club" liegen somit keine belastbaren Hinweise vor. Es handelt sich um einen Fake.

Darstellung: