Facebook Screenshot

Fake tausendfach geteilt Hetze mit Foto von Dreharbeiten

Stand: 22.05.2018 13:38 Uhr

Tausendfach ist im Netz ein Foto geteilt worden, das einen Flüchtling zeigen soll, der sich aggressiv einem Polizisten entgegenstellt. Tatsächlich stammt das Bild von Dreharbeiten.

Von Patrick Gensing, tagesschau.de

"16-jähriger Flüchtling stellt sich mutig einem Nazi Abschiebepolizisten entgegen" - so heißt es sarkastisch auf der Facebook-Seite "German Meme Defence Force". Dieses Profil sammelt und verbreitet Grafiken und Bilder, mit denen Hetze vor allem gegen Flüchtlinge unterstützt werden soll. Das Posting mit dem angeblichen Flüchtling erwies sich als erfolgreich: Es wurde mehr als 8400 Mal geteilt - von vielen deutschsprachigen Facebook-Nutzern, aber auch von ausländischen Profilen - beispielsweise aus Schweden und Ungarn.

Mehr als 8400 Mal wurde das Foto allein auf der Seite "German Meme Defence Force" geteilt. (Screenshot Facebook)

Auf Twitter verbreitete sich das Bild ebenfalls: Unter anderem die Junge Alternative Essen, die Nachwuchsorganisation der AfD, hatte es laut einem Screenshot geteilt. Ein anderer Twitter-Nutzer, der das Foto weiterverbreitet hatte, kommentierte: "Der sympathische, junge Schutzsuchende wird auf Dauer gewinnen, denn er hat ja die Deutsche Regierung auf seiner Seite."

Laut der österreichischen Zeitung "Der Standard" teilte unter anderem die FPÖ Ortsgruppe Oggau das Foto ebenfalls und kommentierte dazu: "Die Zukunft Deutschlands an genau einem Bild erklärt."

Echter Polizist bei Dreharbeiten

Tatsächlich sieht man auf dem Bild einen echten Polizisten aus einem Berliner Sondereinsatzkommando. Aber sonst stimmt an den erwähnten Darstellungen nichts. Denn das Foto wurde an einem Drehset für die Netflix-Serie "Dogs of Berlin" aufgenommen - und von dem Schauspieler Vito Pirbazari, der darauf auch zu sehen ist, am 17. Mai veröffentlicht.

Pirbazari hatte das Foto nach den Dreharbeiten auf Instagram und Facebook gepostet - mit einem "großen Lob" an die Berliner Polizei versehen. Die Serie "Dogs of Berlin" handelt von zwei Polizisten, die laut Netflix in den Abgründen der Berliner Unterwelt ermitteln.

Der Schauspieler und angebliche Flüchtling Pirbazari veröffentlichte mittlerweile ein weiteres Bild von den Dreharbeiten - und wies auf Instagram ausdrücklich darauf hin, dass es sich um eine Szene aus der Netflix-Serie handelt. Immerhin, so fügte er hinzu, sei es aber schmeichelhaft, dass er in den Fake-Beiträgen von vielen Nutzern für einen 16-Jährigen gehalten worden sei.

Darstellung: